Contact

E-COMMERCE LÖSUNGEN DIE IHRE STRATEGIE FÜR DIE DIGITALE TRANSFORMATION UNTERSTÜTZEN

 

202007_ALL_Osudio_banners_ecommerce_Ecommerce solutions that support your digital transformation strategy_A-banner_1440x450

EINFÜHRUNG

In diesem Artikel befassen wir uns eingehender mit dem besten Weg, eine E-Commerce-Lösung zu finden, die Ihren Zielen für die digitale Transformation entspricht und diese unterstützt. Hier geht es nicht nur darum, den richtigen Anbieter zu finden oder die neueste Anwendung zu kaufen. Die Architektur, die Kompetenzen in Ihrer Organisation, die Marktentwicklungen und das angestrebte Wachstum sollten die Hauptschwerpunkte sein.

STELLEN SIE FRAGEN

Stellen Sie sich die folgenden Fragen und lesen Sie weiter, um zu sehen, wie mögliche Antworten zu unterschiedlichen Ansätzen führen:
  • Ist Digital ein strategischer Bestandteil Ihrer (Transformations-) Strategie?
  • Möchten Sie digital unabhängig werden oder bevorzugen Sie die Zusammenarbeit und das Outsourcing von Expertenaufgaben?
  • Verwendet Ihre digitale Workforce unterschiedliche Anwendungen und Technologien oder sind Sie auf bestimmte Bereiche spezialisiert (z. B. Java vs. .Net oder Angular vs. React)?
  • Wird Ihre Organisation hauptsächlich von Marketing- oder IT-Zielen bestimmt?
  • Wie hoch ist das erwartete Wachstum für Ihr Unternehmen?
  • Erwarten Sie eine Erweiterung um zusätzliche Standorte, Kundengruppen, Kanäle, Services oder Sortimente?
  • Für wie vorhersehbar halten Sie Ihre Strategie und Marktentwicklung?

Die Beantwortung dieser Fragen gibt Ihnen Hinweise darauf, welche E-Commerce-Lösung am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Schauen wir uns einige der Optionen an.

Monolith vs. Best of Breed vs. MSA  

Als erstes müssen Sie die Art Ihrer E-Commerce-Plattform bestimmen:

  • Eine einzige Plattform, die alle Ihre E-Commerce-Anforderungen unterstützt so wie sie sind.
  • Ein serviceorientierter Ansatz, der aus separat verbundenen Komponenten besteht, die durch eine der folgenden Optionen bereitgestellt werden:
    • Best of Breed Architektur
    • Micro Service Architektur

Bitte beachten Sie, dass dies theoretische Modelle sind. Bis zu einem gewissen Grad ist fast jede Architektur im wahren Leben eine Kombination verschiedener Ansätze. Es ist jedoch wichtig, sich der Unterschiede bewusst zu sein und sich für das bevorzugte Architektur-Setup für Ihre digitale Strategie zu entscheiden.

Ein monolithischer Ansatz

Dieser Ansatz hat oft eine negative Assoziation, was oft genug nicht gerechtfertigt ist. Der Einsatz einer monolithischen Lösung kann viele Vorteile bieten:

  • Er ermöglicht die relativ schnelle Einrichtung einer funktionsreichen Lösung.
  • Wenig bis keine Überlappung in der Funktionalität.
  • Alle Layer der Lösung sind vollständig verbunden und sofort integriert.
  • Eine einheitliche Benutzeroberfläche benötigt einen geringeren Lernaufwand für Mitarbeiter, die zwischen verschiedenen Funktionsbereichen wechseln müssen.
  • Die Plattform bietet eine strategische Vision für zukünftige Entwicklungen.

Dies sind natürlich potenzielle Vorteile und sie gelten nicht unbedingt für jede monolithische Plattform. Es gibt auch mögliche Nachteile:

  • Abhängigkeit von einem einzelnen Partner.
  • Möglicherweise hohe Lizenzkosten und Sie zahlen unter Umständen für Funktionen, die nicht unbedingt erforderlich sind oder garnicht verwendet werden.
  • Möglicherweise fehlen Ihnen Funktionen, die für Ihren Business Case von entscheidender Bedeutung sind oder Sie müssen sich auf eine weniger entwickelte Version dessen festlegen, was Sie tatsächlich benötigen.
  • Die Rekrutierung erfahrener Mitarbeiter kann eine Herausforderung sein.

Wann sollten Sie einen Monolithen für Ihre E-Commerce-Strategie in Betracht ziehen?

Wenn bereits Lizenzen vorhanden sind und eine potentielle Übereinstimmung mit dieser Lösung besteht (z. B. historisch gewachsen oder organisationsweit ausgehandelt), könnte ein monolithischer Ansatz die beste Vorgehensweise sein. Auf diese Weise können Sie sich weiterhin auf die Funktionalität konzentrieren. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Sie nur über begrenzte (interne) Ressourcen für Wartung und Entwicklung verfügen. Die Implementierung einer monolithischen Lösung wird erheblich vereinfacht, wenn die angebotene Funktionalität bereits gut mit Ihren Geschäftsanforderungen übereinstimmt. Dieser Ansatz ist auch weniger zeitaufwändig und erfordert nicht so viel Experimentieren und Lernen wie die Alternativen.

E-commerce Leitfaden

Erfahren Sie, wie E-Commerce Ihre erlebsnisorientierte Customer Journey unterstützt

Jetzt Leitfaden herunterladen →

Best of Breed Architektur

Eine serviceorientierte Architektur ermöglicht unterschiedliche Granularitätsstufen. Auf der obersten Ebene handelt es sich um eine Architektur, die aus mittleren bis großen Anwendungen wie CRM, ERP, Commerce sowie BI- und Marketing-Tools besteht, die alle über APIs verbunden sind. Diese allgemeine Struktur ist weit verbreitet, aber die tatsächliche Implementierung kann zwischen Organisationen sehr unterschiedlich sein. In der Regel handelt es sich um eine Mischung aus Legacy-Anwendungen, abteilungsspezifischen Tools und globalen Anwendungen.

Die Vorteile einer Best-of-Breed-E-Commerce-Architektur sind:

  • eine effiziente und pragmatische Möglichkeit, alte und neue Anwendungen zu kombinieren.
  • ermöglicht den Mix von sofort einsatzbereiten Funktionen mit organisations- und abteilungsspezifischen Anforderungen.
  • verhindert, dass Sie übermäßig von einem einzigen Lösungsanbieter abhängig werden.

Nachteile einer Best of Breed-E-Commerce-Architektur können sein:

  • die Architektur ist in der Regel komplexer, und ein Enterprise Service Bus (ESB) wird häufig als Gegenmaßnahme eingesetzt.
  • Verwaltung verschiedener Lösungsanbieter mit der zusätzlichen Komplexität von:
    • überlappender Funktionalität (diese nimmt ständig zu, da verschiedene Lösungen ständig versuchen, ihren Funktionsumfang zu erweitern)
    • unterschiedlichen Update-Zeitpläne
    • inkonsistenten Roadmaps
  • verschiedene Komponenten der Lösung verwenden unterschiedliche Benutzeroberflächen, was den Wechsel zwischen Anwendungen erschwert
  • das Risiko, dass bestimmte kritische Domänenkenntnisse nicht übergreifend in Ihrem Unternehmen verfügbar sind, sondern in den Händen (und Köpfen) einzelner Mitarbeiter


Wann sollten Sie Best of Breed für Ihre E-Commerce-Strategie in Betracht ziehen?

In vielerlei Hinsicht ist ein Best-of-Breed-Ansatz ein Kompromiss. Eine pragmatische Lösung zwischen einem Monolithen und mehreren kleineren Tools, die für bestimmte Bereiche erforderlich sind. Er ermöglicht das Zusammenführen alter Systeme mit neuen Tools und die unterschiedlichen Vorlieben und Präferenzen verschiedener Abteilungen. Aus diesem Grund ist ein Best-of-Breed-Ansatz eine gute Option für eine inkrementelle Transformationsstrategie, die durch Zeit und Ressourcen begrenzt ist.

Der in der Roadmap definierte Übergang von Ihrem aktuellen Setup zu einer Plattform führt häufig zu einer temporären Best-of-Breed-Architektur, aufgrund der Möglichkeit als Brücke zwischen verschiedenen Systemen zu fungieren. Aus diesem Grund findet eine Best of Breed-Architektur in der Regel den Weg in die meisten Roadmaps für die digitale Transformation, auch wenn dieses Setup nicht das eigentliche Ziel ist.


MSA

Am anderen Ende des Spektrums der serviceorientierten Architektur befindet sich die Microservice Architektur (MSA). Mit einem MSA werden alle Funktionen in kleine, unabhängige Module unterteilt, die jeweils ein spezifisches Funktionsziel haben, z. B. Pricing, Lagerbestand und Kundensegmente. Diese Module sind im Hinblick auf die verwendete Technologie intern uneingeschränkt, solange sie über die definierten API-Protokolle mit der Außenwelt kommunizieren können.

Eine echte Microservice-Architektur wird häufig mit einem „Message Event Bus“ kombiniert, mit dem Dienste ihre Nachrichten unabhängig vom empfangenden System in eine Message Queue (Warteschlage) bereitstellen. Dienste, die eingehende Nachrichten verarbeiten, können diese Queue abonnieren, um benachrichtigt zu werden, wenn neue Nachrichten von einem bestimmten Microservice vorliegen, sodass die Architektur ihre extreme Flexibilität beibehält. Neue Dienste können hinzugefügt und vorhandene Dienste können kopiert und erweitert werden, ohne die alten Dienste zu entfernen. Jeder Dienst kann unabhängig eingerichtet werden, um die verschiedenen Nachrichten zu abonnieren, die im Umlauf sind, optional neue oder verbesserte Funktionen zu übernehmen oder bei den alten zu bleiben.

Microservice und monolitische Architektur haben völlig unterschiedliche interne und externe Komplexitäten:: 


  • Ein Monolith hat eine extrem große interne Komplexität und kann sehr schwer zu analysieren oder zu ändern sein, aber die Schnittstelle zur Außenwelt ist normalerweise überraschend klar und strukturiert.
  • Im krassen Gegensatz dazu besteht ein MSA aus kleinen Programmen, die sehr einfach zu verwenden sind und unabhängig voneinander geändert werden können, aber die externe Komplexität ist sehr hoch. Die Überwachung, Wartung und Koordination einer großen Microservice Landschaft kann eine große Herausforderung sein.

Vorteile einer MSA-Architektur sind:


  • Wechseln kleiner Komponenten, ohne dass die Gefahr besteht, dass das gesamte System beschädigt wird.
  • Die Option, kleine Teams zu haben, die sich auf bestimmte Funktionen konzentrieren und durchgängig für Design, Entwicklung, Bereitstellung und Wartung verantwortlich sind. Senior-Entwickler sollten diese Verantwortung und diesen Zweck begrüßen.
  • Verschiedene Teams können ihre bevorzugte (interne) Technologie nutzen, ohne gegen globalen Entscheidungen kämpfen zu müssen.
  • Jede Servicekomponente kann so angepasst werden, dass sie perfekt zu den Fähigkeiten und Anforderungen des Unternehmens passt.
  • Extreme Skalierbarkeit, Anpassungsfähigkeit und Flexibilität.
  • die Auflage/Limitierung keine Abhängigkeit von externen Lösungsanbietern zu haben (obwohl zentrale Systeme wie ein Event Bus zu neuen „Single Points of Failure“ werden können).

Nachteile einer MSA-Architektur:

  • Um das volle Potential einer MicrosService-Architektur auszuschöpfen, sind erhebliche Entwicklungsanstrengungen erforderlich.
  • Die Wartung und das Hinzufügen neuer Module erfordert viele technische Ressourcen.

Wann sollten Sie MSA für Ihre E-Commerce-Strategie in Betracht ziehen?

Eine Micro Service-Architektur ist eine gute Wahl, wenn:

  • Sie Digital als strategisch wichtig für Ihr Unternehmen erachten und externe Abhängigkeiten einschränken möchten.
  • Ihre Organisation über spezifische Anwendungsfälle und Anforderungen verfügt, die in keiner OOTB-Lösung verfügbar sind.
  • Sie maximale Flexibilität aufgrund von Marktentwicklungen, sich ändernden Anforderungen und Wachstumspotenzialen benötigen, insbesondere wenn Sie Ihre eigenen Softwarelösungen für den Markt entwickeln.
  • Sie sich auf mehrere Kanäle und Zielgruppen konzentrieren und möglicherweise von einer headless Frontend-Strategie profitieren können.

Beachten Sie, dass der Übergang zu einem vollständigen MSA eine langfristige strategische Entscheidung sein kann, die in vielen kleinen Schritten erreicht wird. Wenn Sie von einer vorhandenen Architektur wechseln, ist dies normalerweise der praktikabelste Ansatz. Funktionen und Module, die nicht gut genug funktionieren, können von der vorhandenen Lösung isoliert und über eine API wieder mit dem neuen Frontend und Backend verbunden werden. Damit dieses Szenario funktioniert, muss Ihre Plattform die Flexibilität haben, bestimmte integrierte Teile der Lösung zu deaktivieren und stattdessen externe Anwendungen die Dinge erledigen zu lassen.

Eine langfristige Vision in Bezug auf Ihre gewünschte Architektur hilft sicherlich bei kurzfristigen Entscheidungen. Sie garantiert Konsistenz bei Ihren Entscheidungen und führt zu einem besseren Ergebnis, das in Ihrem gesamten Unternehmen verstanden und unterstützt wird. Dies wiederum führt zu einem immer stärkeren Buy-in des Managements, der Freigabe der erforderlichen Budgets, der Erstellung einer geeigneten Rekrutierungsstrategie und nicht zuletzt: den Vorteilen einer ausgereiften E-Commerce-Plattform und einer leistungsfähigen Organisation im Allgemeinen.

EINBINDEN BESTEHENDER MARKTLÖSUNGEN IN IHRE STRATEGIE

Wenn Sie ein gutes Verständnis IhrES aktuelleN Geschäfts und eine klare Vorstellung von Ihrer zukünftigen E-Commerce-Plattform haben, können Sie die E-Commerce-Angebote von Anbietern wie SAP, Bloomreach, IBM, Adobe, Salesforce, Sitecore oder Commercetools vergleichen.

Einige davon - einschließlich SAP, IBM und Salesforce - bieten ein vollständiges Lösungsportfolio, das die meisten Ihrer Anforderungen abdeckt (und weitere darüber hinaus). Die Entscheidung für eine E-Commerce-Lösung sollte auf dem basieren, was bereits vorinstalliert ist und ob Sie zusätzliche Module zu angemessenen Preisen hinzufügen dürfen. Wenn Sie bereits ein SAP-ERP-System betreiben und Ihre E-Commerce-Ambitionen ernst nehmen, ist SAP Commerce (ehemals „Hybris“) ein logischer Kandidat. Wenn sich Ihr Unternehmen bereits stark auf Salesforce als CRM-System stützt, sollten Sie Salesforce Commerce Cloud in Betracht ziehen, wenn Sie Ihre Funktionen erweitern. Wenn Sie in IBM investiert haben, sollte Websphere auf Ihrer Shortlist stehen.

Wenn Sie keinem dieser Anbieter verpflichtet sind oder einfach nicht alles auf eine Karte setzen wollen, haben Sie noch viel mehr Möglichkeiten. Entscheiden Sie zunächst, wie viele interne Ressourcen Sie in Ihre E-Commerce-Lösung investieren wollen und inwieweit Sie sich langfristig auf Drittanbieter verlassen möchten. Dies sollte Sie bereits in die richtige Richtung lenken. Wenn Sie fokussiert auf Marketing sind können Sie ein Headless System mit einer vollständigen Engagement-Plattform kombinieren, z. B. Commercetools oder Bloomreach.
Wenn Sie bereits strukturierte, kanalunabhängige Inhalte und versierte Designer und Frontend-Experten haben, könnte sich ein Headless Ansatz mit einem benutzerdefinierten Frontend als die beste Wahl für Sie erweisen. Insbesondere in einem Szenario, in dem das Frontend-Erlebnis für Ihre Marke(n) von entscheidender Bedeutung ist und Sie eine abwechslungsreiche Frontend-Landschaft mit Apps, Websites, Shops und Kiosken pflegen müssen. Wenn Sie jedoch starke (sofort einsatzbereite) B2B-Funktionen benötigen, die von einer soliden und flexiblen Entwicklungsplattform bereitgestellt werden, können Sie sich auch für ein Best of Breed-Setup entscheiden und SAP Commerce mit Ihrem vorhandenen CRM und ERP kombinieren.

Unabhängig davon, welche Plattform oder Funktion Sie am meisten anspricht, stellen Sie sicher, dass sie Ihrem strategischen Ansatz entspricht, bevor Sie eine Shortlist mit E-Commerce-Lösungen erstellen. Denn wenn Sie im Rahmen der Recherche bereits von einer bestimmten Lösung fasziniert sind, wird Sie der verantwortliche Softwareanbieter mit ziemlicher Sicherheit mit einer raffinierten Demo “umhauen”. Und seien Sie versichert, sie werden nicht vergessen, die vielen Vorteile zu erwähnen, die mit ihrem Ökosystem verbunden sind. Während dieses Prozesses ist es dann schwierig,objektiv zu bleiben.

202007_ALL_Osudio_banners_ecommerce_page_breaker_Ecommerce solutions that support your digital transformation strategy_1181x390-01

BLEIBEN SIE MIT EINEM ERFAHRENEN PARTNER AN IHRER SEITE REALISTISCH

Eine gute Sicherheitsmaßnahme, die Ihnen dabei helfen kann, realistisch zu bleiben und sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren, ist die Beratung durch eine unabhängige Agentur. Der Prozess der Auswahl einer E-Commerce-Plattform kann mit dem Kauf eines Hauses verglichen werden. Sobald Sie sich in die wunderschöne Küche oder das große Badezimmer verlieben und sich vorstellen, dort zu leben, gerät das Fundament leicht in Vergessenheit. Deshalb ist es immer hilfreich, einen Experten an Ihrer Seite zu haben, der die wichtigen, wenn vielleicht auch etwas langweiligen, Fragen stellt. Gibt es versteckte Mängel? Wurde das Objekt ordnungsgemäß gepflegt? Gibt es große Reparaturen, die für das Auge nicht sichtbar sind? Haben Sie Renovierungskosten und zukünftige Erweiterungen / Umbauten berücksichtigt, die den Grundpreis erheblich erhöhen? Vergessen Sie nicht, dass eine unabhängige Agentur Ihnen auch bei der Verwaltung Ihres Budgets helfen kann.

Um bei diesem Vergleich zu bleiben, ein unabhängiger Partner kann Ihnen auch dabei helfen, hinter die Fassade zu schauen und sich auf das Potenzial eines Objektes zu konzentrieren. Ein Haus mag zunächst ungeeignet aussehen, aber ein erfahrener Berater wird sehen, wenn Sie eine Wand entfernen und eine größere Küche installieren oder das Wohnzimmer um einige Meter erweitern, dass genau dieses Haus perfekt für Sie sein kann. Zu einem sehr vernünftigen Preis und in einer tollen Lage.
Sehen Sie die Nähe zu einer Softwareanwendung? Wenn Sie sich auf dem Weg zur digitalen Transformation richtig beraten lassen, können Sie viel Geld und Ärger sparen.

Wenn Sie während Ihrer Softwareauswahl einen Sparringspartner benötigen, wenden Sie sich an SQLI. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im E-Commerce wissen wir genau, worauf Sie achten müssen, und können Sie vor Fallstricken warnen, die wir selbst bei der Arbeit mit den jeweiligen Plattformen erlebt haben. Wir wissen, was eine Anwendung wirklich auszeichnet und wie Sie Ihr Budget beim Einrichten Ihrer neuen Plattform optimal nutzen können.

Mit unserer Erfahrung helfen wir Ihnen sehr gerne bei der Auswahl der besten E-Commerce-Lösung für Ihre spezifische Situation. Dabei müssen wir uns nicht auf eine beratende Funktion beschränken.
Wir bleiben an Ihrer Seite und erfüllen gemeinsam Ihre aktuellen und zukünftigen Ambitionen und unterstützen Sie bei dem nie endenden Prozess der Erweiterung und Verbesserung Ihrer E-Commerce-Lösung.

 

Ecommerce full guide

E-COMMERCE LEITFADEN

Erfahren Sie, wie E-Commerce Ihre erlebnisorientierte Customer Journey unterstützt.

Jetzt Leitfaden herunterladen